Film-Workshop zum Thema „Roboter in der Zukunft“

Die Klasse 8d hat sich während einer Projektwoche im Januar 2018 mit dem Thema „Technik und Medien“ beschäftigt.

Schülerinnen und Schüler berichten über den Film-Workshop:

„Wir waren in der Kunstschule und haben mit IPads viele Fotos gemacht, die dann zu Filmen wurden. Als erstes haben wir unsere Namen aus Buchstaben zusammengelegt, die wir nach jeder kleinen Bewegung fotografieren mussten. Nachdem wir dann wussten wie es geht, haben wir einen Film zum Thema „Roboter“ erstellt. Wir haben kleine Schauspieler aus Papier gebastelt und sie stückweise bewegt. Aus den Bewegungen wurde ein Film. Nachdem wir unsere Kurzfilme fertig gestellt hatten, durften wir die Filme der anderen sehen.

Uns wurde die Frage gestellt, was die Roboter in der Zukunft machen können und wir haben dazu Filme erstellt. Es sind lustige Filme dabei herausgekommen.

Wir haben mit der Stop Motion App gearbeitet. Es hat Spaß gemacht, war aber auch etwas schwierig.

Wir haben einen Film gemacht, wo ein Roboter einer alten Frau hilft. Dazu haben wir eine Musik hinzugefügt.

In unserem Film ging es um einen Einkaufsroboter, der alleine ohne Hilfe einkaufen geht. Und wir haben über Roboter gesprochen – ob sie jeden Job übernehmen sollten.

Wir haben einen Film über einen Roboter gemacht, der Müll aufsammeln sollte. Mir hat es sehr gefallen mit diesem Roboter. Besonders das Kleben und Zeichnen.

Es war cool, weil wir kreativ sein konnten und die Lehrerin (der Jugendkunstschule) es gut erklärt hat.“

Organisiert wurde die Projektwoche von den Klassenlehrern Fr. Besecke und Hrn. Schulderinsky.

Und hier der Link zur Jugendkunstschule Mitte:

http://www.junge-kunst-mitte.de/