WAT - ein Fach für alle

Das Fach WAT steht für Inhalte aus Wirtschaft, Arbeit und Technik.

In Klasse 7 erfolgt der Unterricht im Wechsel von praktischem Arbeiten in der Holz-Werkstatt, der Küche und im Computerraum. Es werden grundlegende Fähigkeiten zum Umgang mit dem Werkstoff Holz, dem Arbeiten mit Lebensmitteln und Büro-Software erarbeitet.

In Klasse 8 soll neben der Vertiefung des Themas "Kommunikation und Moderne Medien" die Grundlagen des Wirtschaftens von Betrieben vermittelt werden. Es soll der kritische Umgang mit dem Medium Internet, die Rolle des Geldes für die Wirtschaft und das Arbeiten in Betrieben thematisiert werden.

Ab Klasse 8 steht die Berufsorientierung immer mehr im Vordergrund. Die hierzu angebotenen Projekte wie "Komm auf Tour" werden innerhalb des Fachs WAT vor- und nachbereitet. Es wird die persönliche Präsentation innerhalb von Vorstellungsgesprächen und Bewerbungsschreiben zur Aufgabe gestellt. Dazu gehört auch eine erste Stärke und Schwäche-Analyse und eine Vorbereitung auf das Praktikum in Klasse 9 und 10.

Zur Vertiefung praktischer Inhalte, wird das Wahlpflichtfach Arbeitslehre angeboten. Hier haben die Schüler die Möglichkeit die erworbenen praktischen Fähigkeiten im Umgang mit dem Rohstoff Holz zu vertiefen und auf Materialien wie Metall oder Textilien zu erweitern. Im Mittelpunkt des Unterrichts steht der sachgemäße Umgang mit den Maschinen und Werkzeugen und das Herstellen von entsprechenden Produkten. Ab Klasse 9 kann hier nochmals gewählt werden, ob man sich in den Bereichen Technik, Haushalt oder Handwerk spezialisieren möchte.